Außerordentliche Mitgliederversammlung am 20.10.2013

Die neu gewählten Vorstandsmitglieder der IGZ Bayern (von links nach rechts):

Reinhard Hundsdorfer (Beisitzer), Peter Niebauer (jetzt 1. Vorsitzender), Tom Richter (Beisitzer), Wolfgang Küber (Beisitzer). Bei den restlichen Vorstandsmitgliedern gab es keine Veränderungen.

Bedingt durch den Rücktritt von Werner Dürr als 1. Vorsitzender des IGZ-Landesverbandes Bayern im Sommer stand eine außerordentliche Mitgliederversammlung an. Zu diesem Zweck kamen die Mitglieder in Aurach zusammen, um einen neuen 1. Vorstand zu wählen. Als einziger Kandidat wurde mit klarem Ergebnis Peter Niebauer aus Mömbris gewählt. Da dieser bisher das Amt eines Beisitzers bekleidet hatte, stand dieses Ehrenamt nun auch zur Neubesetzung an. Bevor es jedoch zur Wahl kam, war sich die Versammlung schnell einig, die Anzahl der Beisitzer von drei auf fünf aufzustocken, um die regionale Präsenz des Vereins auf eine breitere Basis zu stellen. Hierzu stellten sich Wolfgang Küber (Rieneck), Reinhard Hundsdorfer (Denkendorf) und Tom Richter (Mittelneufnach) zur Verfügung, welche nach kurzer persönlicher Vorstellung einstimmig gewählt wurden.

 

Nach den Vorstandswahlen wurden noch anstehende Termine für 2014 besprochen. Neben den Holzrücke- und Pflügemeisterschaften wurde noch die Ausrichtung eines eigenständigen Fuhrmannstages vorgeschlagen, sowie die Präsentation des Vereins nach außen diskutiert. Die einzelnen Termine & Veranstaltungsorte werden an entsprechenden Stellen in Kürze veröffentlicht, da einige noch nicht endgültig festgelegt werden konnten.

Das Jahr der Meisterschaften

Bayerische Meisterschaften der IGZ

 

Am 21.7.2013 wurde die fünfte die bayrische Holzrückemeisterschaft zum zweiten Mal in Rieneck ausgetragen.

Bei sehr sommerlichen Temperaturen waren 21 Einspänner und 9 Zweispänner am Start.

Im Vorfeld wurde die Veranstaltung von Bürgermeister Wolfgang Küber mit der IGZ Bayern in gewohnter und bewährter Weise geplant und organisiert. Herr Küber hat mit den einzelnen Vereinen und Geschäftsleuten die Verpflegung für Besucher und Teilnehmer, sowie die Holzlieferung für den Aufbau organisiert.

Am Samstag Abend erfolgte bei einem Wildschweinessen die Auslosung für den Sonntag.

 

Am Sonntag war dann Herr Mike Jakob, der Vorsitzende des LV Thüringen der erste Starter bei noch angenehmen Temperaturen.

Gegen 11.30 erfolgte eine Pferdesegnung, bei der auch viele Reiter aus den nahegelegenen Orten teilnahmen. Um 14.00 waren die Einspännerprüfungen beendet und nach einem kurzen Parcoursumbau gingen die Zweispänner an den Start.

 

Unserem Sprecher, Herrn Uwe Schmidt, machte die Hitze wie allen sehr zu schaffen, da die aufmerksame Moderation sehr anstrengend war.

Herr Volker Schmelz erfreute die Besucher mit einer Holzrückevorführung der besonderen Art und der Tierschutzverein Lohr versorgte die Besucher mit Kaffee und Kuchen, so dass die Pause bis zur Siegerehrung gegen 17.00 nicht langweilig wurde.

 

Am Ende war folgendes Ergebnis ausgewertet ( diesmal musste auf zwei Parcouren gestartet werden).

 

Bei den Einpännern belegte Peter Niebauer mit Heidi den 1. Platz und war somit bayerischer Meister.

Platz 2 ging an Peter Meuser

Platz 3 errang Reiner Satzinger mit Valentin – er wurde bayerischer Vizemeister.

 

Bei den Zweispännern siegte

Peter Niebauer mit Heidi und Wotan – bayerischer Meister vor

 

Reiner Satzinger mit Ricco und Valentin – bayerischer Vizemeister

 

und

Uwe Hilleke mit Helga und Alena vom LV Hessen.

 

An dieser Stelle möchte sich der Landesverband bei Allen bedanken, die zum Gelingen und zum reibungslosen Ablauf der Veranstaltung beigetragen haben.

An alle Holzrücker ebenfalls ein herzliches Dankeschön und der LV freut sich bereits auf die Holzrückemeisterschaft 2014, zu der wieder alle herzlich eingeladen sind .

 

 

Weiter ging es dann mit der 6. bayrischen Meisterschaft im Gespannpflügen in Leutershausen am 17.08.2014. Hier wurde auf dem Gelände der Firma Diezinger ebenfalls ein Fuhrmannstreffen vom Landesverband Bayern für seine Mitglieder und Freunde ausgerichtet.

Die Organisation dieser großen über 4 Tage dauernden Veranstaltung wurde hauptsächlich von unseren beiden Mitgliedern vor Ort, Herrn Ottmar Uhrig und Herrn Michel Beckler durchgeführt. Unser zweiter Vorstand, Herr Dieter Gundel, konnte auf Grund seiner langjährigen Tätigkeit als Bürgermeister viele Sponsoren gewinnen.

 

Die Meisterschaft startete am 17.08. gegen 10.00 Uhr mit einem Probepflügen. Danach war auch hier eine Pferdesegnung für alle Teilnehmer und den örtlichen Reitverein. Dieser zeigte in der Mittagspause ein wunderschöne Quadrille mit Ponys, Warmblütern und Kaltblütern.

 

Ab 13.00 gingen dann sechs Gespanne an den Start. Nach zwei Stunden stand dann folgendes Ergebnis fest.

 

Frau Heike Veidt siegte mit ihren Schwarzwäldern vor

Herr Bernd Resselsberger bayerischer Meister

und

Gerhard Eggenmüller – bayerischer Vizemeister

 

Auch dies war wieder eine Veranstaltung, bei der sich der Landesverband herzlichst bei allen Teilnehmer, Helfern und Besuchern bedankt.

 

 

Zwei Holzrücker aus dem Landesverband Bayern bei der EM 2013

Am 24 und 25 August fand die Europäische Meisterschaft der Holzrücker für Ein- und Zweispänner  in Wendlinghausen auf der Pferde Stark statt.

Mit am Start waren die beiden deutschen Vizemeister aus dem Landesverband Bayern

Herr Peter Niebauer aus Mömbris und Herr Reiner Satzinger aus Deining. Obwohl beide bereits im Vorfeld die Startberechtigung für die EM hatten, mussten sie am Samstag mit 31  anderen internationalen Startern an dem Vorentscheid teilnehmen.

Hier konnten die ersten 5 Plätze noch die Berechtigung erwerben, am Sonntag auf der EM zu Starten.

 

Am Samstag gewann Peter Niebauer mit seiner Heidi und einem 0 Fehler Durchgang den Wettbewerb der Einspänner. Reiner Satzinger belegte mit Ricco einen sehr guten 12 Platz. Bei den Zweispännern wurde Reiner Satzinger 11.

 

Der Sonntag war für alle Teilnehmer ein reiner "Nervenkrieg". Da die Fehlerpunkte vom Vortag mit in die Bewertung eingerechnet wurden, war bis zur Siegerehrung eine Prognose über die Platzierungen nicht möglich.

 

Um 17.00 Uhr wurde dann vor der herrlichen Schlosskulisse die Siegerehrung vorgenommen.

 

Peter Niebauer belegte einen herrvorragenden 3. Platz bei den Einspännern

 

Reiner Satzinger erkämpfte sich den sowohl bei den Ein- und bei den Zweispännern einen ebenfalls herrvorragenden 6. Platz.

 

 

Auch in der Zugleistung belegte Reiner Satzinger einen sehr guten 5. Platz.

 

 

Nach der Siegereherung wurde so langsam das ganze Fahrerlager geräumt. Die beiden bayrischen Teilnehmer können sehr stolz auf diese Erfolge sein.

 

Der Landesverband Bayern gratuliert Beiden recht herzlich !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!